Übungen

Übungsjahr 2018

Übungsjahr 2017

Am vergangen Freitag, den 01.12.2017 war wieder Übungsabend für die FF Markt Mörnsheim.
Mit dem 42/1; 11/1 und 45/1 ging es zum naheliegenden Sportplatz. Angekommen gab es von dem Kommandanten Team Höcker/Grimm einen kleinen theoretischen Teil zum handhaben von Mittel- und Schwerschaum beim Löschangriff. Darauf folgte natürlich die Praxis. -> Löschaufbau mit Schaumangriff (z.B. zum Bekämpfen eines ausgedehnten Pkw Brand).
Zwei Möglichkeiten wurden ausprobiert.
Zum einen der normale Löschaufbau mit Verteiler, Zumischer und Mittel-/Schwerschaumrohr, zum anderen die schnelle Version mit Schnellangriff und Schaumpistole.

Ihre © FF Markt Mörnsheim

Das Thema zur vergangenen Freitagsübung lautete: "VU Pkw gegen Container. Pkw brennt."

Die am vergangenen Freitag, den 06.10.17 abgehaltene Übung der FF Mörnsheim wurde mit den Themen Löschaufbau, Personenrettung aus Gebäude über Leiter und Innenangriff gestaltet.
Gemeldet war ein Brand in der Kreisstraße 10 im 1.OG mit 2 vermissten Personen.

Ihre © FF Markt Mörnsheim

+++ Einsatzübung +++

Im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche wurde eine Großübung mehrerer Wehren organisiert.
Hierzu kam die Anfrage vom Brandschutzbeauftragten des Solnhofener Portlandzementwerks, Herrn Markus Vochezer, ob eine Landkreis- und Regierungsbezirksübergreifende Löschübung abgehalten werden kann, da sich die geografische Lage der Zementwerke auch auf beide Landkreise erstreckt.
Dabei sollten die Gegebenheiten vor Ort kennengelernt werden.

Nach der Alarmierung am Samstag, den 23.09.17 gegen 15.00Uhr rückten die Feuerwehren aus Mörnsheim und Mühlheim (Landkreis Eichstätt – Oberbayern) sowie die Kameraden aus Solnhofen, Esslingen/Hochholz und Langenaltheim (Landkreis Weißenburg – Mittelfranken) zum Einsatzort aus. Beim Erstangriff mit Atemschutzträgern zum Löschen des angenommenen Brandes im Bürogebäude wurde aus den mitgeführten Fahrzeugtanks das Wasser entnommen. Unterdessen bauten zur weiteren Versorgung die Wehren aus Mühlheim und Esslingen/Hochholz eine Wasserversorgung aus dem vorhandenen unterirdischen Löschwasserbehälter sowie einem Hochbehälter auf.

Nach Beendigung der Übung fanden sich die ca. 60 teilnehmenden Kameraden vor den jeweiligen Fahrzeugen ein, um die abschließende „Manöverkritik“ entgegen zu nehmen. Kreisbrandmeister Otto Schober (Mittelfranken) sowie Kreisbrandmeister Walter Müller (Oberbayern) beobachteten den Einsatz und waren mit dem Ablauf und der Zusammenarbeit aller teilnehmenden Feuerwehrkameraden sehr zufrieden.
Müller erwähnte noch, dass der Funkverkehr etwas öfter eingesetzt werden sollte.
Er war erfreut von der Teilnahme einiger Mitglieder der Jugendfeuerwehren.

Abschließend wurden die Teilnehmer in die Firmenkantine zu einer Brotzeit eingeladen.

Ihre © FF Markt Mörnsheim

Im Rahmen der Feuerwehraktionswoche wurde zusammen mit der FF Mühlheim eine THL - Übung am vergangenen Freitag, den 15.09.17 abgehalten. Verschiedenste Techniken und Rettungsmöglichkeiten wurden durchgesprochen und ausprobiert um eingeklemmte Personen sicher und schonend aus ihrem verunfallten Pkw zu bergen.
Die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren war wieder hervorragend.

Ihre ©FF Markt Mörnsheim

Am vergangenen Freitag, den 01.09.2017 war Übungsabend für die FF Mörnsheim. Das Thema für diesen Abend hieß "Taktische Belüftung" eines verrauchten Objekts mit Hilfe des Überdrucklüfters. Zu Beginn der Übung wurde die Funktionsweise des Lüfters durchgesprochen und einige positive und negative Aspekte ins Visier genommen. Wichtiger aber war es das Belüftungsgerät in der Praxis zu testen. Hierzu war ein Übungsobjekt mit Kunstnebel verraucht worden und es konnte sich ein Bild davon gemacht werden wie sich der Rauch bei verschiedenen Einstellungen des Lüfters verhält. Zum Schluss war das Gebäude wieder rauchfrei und die Übung gleichzeitig beendet.

Ihre © FF Markt Mörnsheim